podcast

Lage der Nation

Lage der NationIch hatte ja vor ner Weile schon mal eine Podcastfolge hier drin. Eigentlich hör ich zur Zeit mehr gesprochene Wörter als Musik, deswegen hab ich mich dazu entschlossen hier auch immer mehr was über Podcasts zu schreiben.

Aktuell find ich die „Lage der Nation“ sehr abgefahren in der Philip Banse und Ulf Buermeyer so ne Art Politischen Wochenrückblick machen. Das Ganze in einer angenehmen Form, ohne politische Floskeln und wenn, dann nur um sie auch direkt wieder runter zu brechen und auf den Punkt zu kommen.

Die aktuelle Folge pack ich hier mal rein

 

Refugees Emancipation

Ich bin ja ein Freund des Podcasts und tue mir wirklich so einige tolle Sendungen in der Woche rein. Mehr würde ich schaffen, wenn ich einen langen Weg zur Arbeit hätte, aber naja, es ist halt wie es ist. Trotzdem versuche ich jede freie Minute mit dem Hören von wirklich spannenden Sendungen zu bereichern. Auch deswegen krieg ich es hier immer seltener hin, im Blog zu schreiben, aber ich will nicht meckern, der Output scheint ja gerade wieder etwas zuzunehmen.
Jedenfalls hab ich gestern endlich das Chaosradio zum Thema „Flüchtlinge und Hacker“ gehört und leg euch das jetzt auch hier noch mal ans Herz!

Als jemand, der sich ja auch der Freifunker-Community verbunden fühlt, hat es mich echt gefreut, dass die Sendung so unaufgeregt über die Initiative Refugees Emancipation berichtet. Tolle, hörenwerte Sendung und zum Abschluss rufe ich dann auch gerade noch mal dazu auf, sich an der Spendenaktion zugunsten dieses tollen Projekts zu beteiligen.
Ihr unterstützt dort ein Projekt, welches in Flüchtlingsunterkünften selbstverwaltete Internetcafés einrichten und dort Computerkurse organisieren, um die Bewohner weiter zu bilden oder ihnen auch nur die Möglichkeit zur Kommunikation mit Familie und Freunden zu geben.
 
Support Refugees Emancipation

Machtdose im April

Über den Adventskalender vom Kraftfuttermischwerk kam ich zum Podcast von Gregor Maria Schubert und Roland Graffé. Wenn man mal was anderes hören möchte und dann auch noch ein tolles Beispiel braucht, wie man mit CC-lizensierten Inhalten (denn nicht nur die enthaltene Musik, sondern auch das Coverbild stehen unter Creative Commons Lizenzen) im Netz umgeht, hat hier die Möglichkeit dazu.

Schön aufbereitet mit den Titelinformationen und Downloadoption bekommt man das freilich auf der Webseite.

Der Sonntag und vor allem die Sonne kann kommen!